HNW-Anleger in Hongkong und Singapur: Ein Stimmungsbild

HNW-Anleger in Hongkong und Singapur: Ein Stimmungsbild 

Artikel bewerten

Vermögende Anleger in Hongkong und Singapur setzen derzeit auf Cash, sind aber dennoch optimistisch, was die Entwicklung des asiatischen Aktienmarkts angeht. Das hat kürzlich der erste LGT Asia Investor Sentiment Survey ergeben.

Die Stimmung unter den High-Net-Worth (HNW)-Anlegern in Hongkong und Singapur ist verhalten optimistisch, wie der erste LGT Asia Investor Sentiment Survey Ende Februar zeigte. Die Anleger schätzen die Entwicklung der Aktienmärkte, der Weltwirtschaft und auch Chinas grundsätzlich positiv ein. Die Umfrage zeigte zudem, dass die Anleger einen überraschend hohen Anteil Cash in ihren Portfolios führen. So halten aktuell 44 Prozent der befragten Anleger zwischen 11 und 20 Prozent Cash im Portfolio. Hat hier etwa die Achterbahnfahrt an den Märkten im Dezember ihre Spuren hinterlassen?

Cash lohnte sich 2018

Das Chaos an den Märkten zum Ende des vergangenen Jahres war gross: Allein der US-Aktienindex S&P 500 büsste zwischen Oktober und Dezember gut 15 Prozent ein. Aber nicht nur Aktien, auch festverzinsliche Wertpapiere haben letztes Jahr negative Renditen eingefahren – ein sehr seltenes Ereignis. Portfolios mit hohen Cash-Beständen haben in diesem Umfeld tendenziell gut abgeschnitten. Die immer noch hohen Cash-Bestände deuten darauf hin, dass die Anleger ihre Lektion gelernt und noch nicht vergessen haben.

Möglicherweise sind aber auch die Zinssätze in den USA ein Grund für den hohen Cash-Anteil in den Portfolios. Im Dollar-Bereich kann derzeit eine tiefe einstellige Rendite bei null Marktrisiko erzielt werden. So ist die Rendite zweijähriger US-Staatsanleihen höher als die durchschnittliche Rendite der Unternehmen im S&P 500-Index. Ein Zeichen dafür, dass die steigenden US-Zinssätze Bargeld im Vergleich zu anderen Anlageklassen zu einer attraktiven Alternative gemacht haben.

Asiatischer Aktienmarkt: Positiv gestimmt

Auch wenn die hohen Cash-Bestände in den Portfolios vermuten lassen, dass die Anleger derzeit eher vorsichtig unterwegs sind, ist ihr kurzfristiger Ausblick für die asiatischen Aktienmärkte positiv. So sind die vermögenden Anleger in Hongkong und Singapur, die im Rahmen des LGT Asia Investor Sentiment Surveys befragt wurden, optimistisch, dass sich die heimischen Aktienmärkte kurzfristig positiv entwickeln werden.

Grund für Optimismus haben sie definitiv: Zum einen hat der asiatische Aktienmarkt 2019 einen starken Start hingelegt. So ist der chinesische A-Aktienmarkt beispielsweise bis Ende Februar um +26 Prozent in US-Dollar gestiegen. Zum anderen erwarten die Anleger wie in meinem letzten Blogbeitrag erläutert eine baldige Einigung im Handelsstreit zwischen China und den USA, und sie gehen davon aus, dass China bereits Massnahmen ergriffen hat, um eine Verlangsamung der Wirtschaft zu verhindern. Diese sollten demnächst in den Wirtschaftsindikatoren zum Ausdruck kommen.

Nicht zuletzt lassen aber auch die Signale der US-Notenbank Fed auf eine positive Entwicklung der asiatischen Aktienmärkte hoffen. Die jüngsten Signale deuten darauf hin, dass die Zinsen nur langsam erhöht werden. So erwartet auch der Grossteil der Befragten dieses Jahr lediglich zwei weitere Zinserhöhungen. Ist die Fed zurückhaltend, senkt das den Druck auf die asiatischen Zentralbanken, ihre eigenen Zinssätze zu erhöhen – und das könnte den Aktienmarkt beflügeln.

Es bleibt demnach spannend zu sehen, ob die Anleger ihre Cash-Positionen beibehalten oder investieren. Die hohen Bestände könnten darauf hindeuten, dass die Anleger, obwohl sie die Märkte grundsätzlich positiv beurteilen, genügend liquide Mittel zur Hand haben wollen, um mögliche Marktturbulenzen in den nächsten drei bis sechs Monaten zu nutzen. Vielleicht wird der zweite LGT Asia Investor Sentiment Survey Mitte Mai hierzu Aufschluss geben.

Über den LGT Asia Investor Sentiment Survey
Mit dem LGT Asia Investor Sentiment Survey ermittelt die LGT vierteljährlich ein Stimmungsbild unter vermögenden Anlegern in Hongkong und Singapur sowie deren Meinung zur Weltwirtschaft und aktuellen Themen an den Finanzmärkten. Die erste Befragung des LGT Asia Investor Sentiment Surveys wurde vom 15. bis 24. Februar 2019 durchgeführt. An der Onlinebefragung haben je 154 vermögende Anleger aus Hongkong und Singapur teilgenommen.

Weitere Resultate des LGT Asia Investor Sentiment Surveys finden Sie unter www.lgt.com/asia.

Es gibt 1 Kommentar zu diesem Artikel
  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 14. März 2019 | marktEINBLICKE

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.