Investments
Mkopa

Folgen Sie uns:

FacebookTwitterLinkedInRSS Feed

Wohlstand made in Switzerland: Die Schweiz wird Weltspitze im Impact Investing

  • Druckansicht
12.05.2016 - Investments:

Schweizer Investoren stellen mit einem Volumen von knapp zehn Milliarden US-Dollar rund ein Drittel des globalen Marktes für sogenannte «Investments for Developments». Das sind Investments in Entwicklungsländern mit positiver sozialer, ökologischer oder ökonomischer Wirkung und marktkonformen Renditen. Die führende Position der Eidgenossen scheint das Ergebnis (mindestens) zweier glücklicher Umstände zu sein: Erstens, die öffentliche Hand und verschiedene Non-Profit-Organisationen engagieren sich mit zahlreichen Initiativen in Entwicklungsländern. Und zweitens, haben sich die Akteure des Schweizer Finanzplatzes bei der Strukturierung von entsprechenden Produkten und Dienstleistungen in Entwicklungsländern als innovative und kompetente Partner erwiesen.

Pioniere im Impact Investing

In der Schweiz haben sich in den letzten Jahrzehnten hochspezialisierte Investmentteams mit einem Wissens- und Erfahrungsschatz zum Thema Impact Investing gebildet, der international seinesgleichen sucht. Das macht die Schweiz zu einem Pionier für Impact Investing – also jenen Eigen- und Fremdkapitalinvestitionen, die eine positive finanzielle Rendite erwirtschaften und eine soziale und ökologische Wirkung erzielen. Ein Teilbereich dieser Impact Investments, die sogenannten «Investments for Developments», wird gemäss einer kürzlich veröffentlichten Studie der Organisation Swiss Sustainable Finance (SSF) zu rund einem Drittel von Schweizer Institutionen verwaltet. Diese Investments werden von rund zwei Drittel der befragten Investoren selbst verwaltet und sind grösstenteils in Fonds angelegt. Ein Drittel machen Fonds-Investitionen aus, die von externen Anlegern verwaltet werden.

Die Studie zeigt ebenfalls, dass das Interesse an der «doppelten Rendite» – also der finanziellen und sozialen Rendite – steigt. Im Vergleich zu 2014 ist das Volumen der Schweizer «Investments for Development» in 2015 um 18.4 Prozent angestiegen – eine enorme Wachstumsrate. Neben den sozialen Wirkungen erzielten die befragten Anleger mit ihren Investments eine Rendite zwischen drei und sieben Prozent. Die Investoren sind dabei mit 39.8 Prozent vor allem aus dem institutionellen Sektor, dicht gefolgt von der öffentlichen Hand (29.5 Prozent) und Retailinvestoren (20.4 Prozent).

Nachhaltiges Investieren als Standortfaktor für den Finanzplatz Schweiz

Betrachten wir die im September 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Nachhaltigkeitsziele, können wir in diesem Zusammenhang folgenden Schluss ziehen: In Sachen Angebot an und Nachfrage von Finanzprodukten, die sich an den Nachhaltigkeitszielen orientieren und die zu derer Erreichung beitragen, gehört die Schweiz zur Weltspitze. Das birgt auch Potenzial für die Zukunft, denn speziell «Investments for Development» und Impact Investing im Allgemein sind Wachstumsmärkte, in denen der Schweizer Finanzplatz bereits eindeutige Wettbewerbsvorteile hat. Die Entwicklung spezialisierter Produkte und Dienstleistungen kann daher den Ausbau der Vermögensverwaltungs- und Anlageberatungsbranche fördern. Und sie entspricht dem steigenden Kundeninteresse nach Investitionen, die nicht nur finanzielle Rendite erwirtschaften, sondern auch zur Bekämpfung der Armut und Verbesserung der wirtschaftlichen Situation in Entwicklungsländern beitragen.

Leselinks:

Die im Jahr 2014 gegründete Organisation Swiss Sustainable Finance (SSF) bietet Schweizer Anbietern von nachhaltigen Finanzdienstleistungen eine bis dato fehlende Plattform und fördert die Vernetzung der Akteure in der gesamten Schweiz. Die von der Organisation kürzlich veröffentlichte Studie «Swiss Investments for a Better World» zeigt, wie sich der Sektor der nachhaltigen Anlegen in der Schweiz im internationalen Vergleich entwickelt.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn

2 Kommentare

  1. […] LGT-Finanzblog: Wohlstand made in Switzerland: Die Schweiz wird Weltspitze im Impact Investing […]

  2. […] Die Schweiz wird Weltspitze im nachhaltigen Investieren (Deutsch, lgt) […]

Kommentar verfassen